Formel 1 Wetten: Rasend schnell zum Gewinn?

0

Viele Zuschauer sehen sich jedes Jahr die Rennen der Formel 1 an. Einige von ihnen versuchen ihr Spielglück und wetten auf den Ausgang der Rennen. Wie das funktioniert, zeigen wir hier.

Lange Tradition der Formel 1 Wetten

Wetten gehören zu nahezu jedem Sport dazu, so auch zur Formel 1. Dabei blicken Formel 1 Wetten auf eine weniger lange Geschichte: Die ersten Rennen wurde in den 1950er Jahren ausgerichtet, die Wetten folgten einige Zeit später. Inzwischen gehört ein derartiges Wettangebot zur Grundausstattung eines jeden Anbieters und die Begeisterung der Fans ist sowohl dafür als auch für die Rennen selbst ungebrochen.

Inzwischen sind zwar viele Veränderungen im Sport umgesetzt worden, wobei sich in erster Linie die Regeln ständig verändern, die Anhänger der Rennen sind aber die gleichen geblieben. Das aktuelle Regelwerk ist natürlich wichtig für jeden, der erfolgreich eine Wette platzieren möchte.

Hier die Kurzfassung:

  • Die Meisterschaft wird über 21 Rennen ausgerichtet.
  • Die Ergebnisse der Rennen werden in ein Punktesystem umgewandelt.
  • Weltmeister wird der Fahrer, der die meisten Punkte erhalten hat.
  • Weltmeister in der Konstrukteurs-WM wird das Team, welches die meisten Punkte eingefahren hat (unabhängig vom einzelnen Fahrer).
  • Jedes Rennen ist ein Grand Prix, der in die Gesamtwertung eingeht.
In Zeiten des Wettens per Internet sieht sich der Wettfreund einer wahren Flut an Wettanbietern gegenüber. (#01)

In Zeiten des Wettens per Internet sieht sich der Wettfreund einer wahren Flut an Wettanbietern gegenüber. (#01)

Anbieter für Formel 1 Wetten finden

In Zeiten des Wettens per Internet sieht sich der Wettfreund einer wahren Flut an Wettanbietern gegenüber. Für ihn heißt es daher, den besten Anbieter zu finden und dort seine Wette zu platzieren. Allerdings sind längst nicht alle Anbieter seriös, daher sollten Sie sich stets den Hintergrund des Wettunternehmens genauer ansehen. Achten Sie dabei auf die Geschichte des Wettanbieters, auf den aktuellen Status und vor allem auf den Besitz gültiger Wettlizenzen. Setzen Sie als Neuling am besten auf die Anbieter, die bereits lange Zeit am Markt vertreten sind, hierbei haben Sie die größten Chancen, bei einem seriösen Anbieter zu wetten.

Wer Fragen hat, möchte Antworten bekommen: Die Kundenbetreuung ist daher ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl des Wettanbieters. Die Mitarbeiter dort sollten zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar sein, per Telefon, Fax, E-Mail oder Live-Chat. Einige Anbieter, die auch auf sportwetten.org zu finden sind, können sogar rund um die Uhr kontaktiert werden. Vor allem am Tag des Rennens sollte es ohnehin selbstverständlich sein, dass der Kundenservice erreichbar ist!

Prüfen Sie die Zahlungsmodalitäten des Wettanbieters genau und achten Sie dabei vor allem auf die Gebühren, die für Ein- und Auszahlungen verlangt werden. Teilweise fressen diese den Gewinn wieder auf!

Gängige Wettanbieter im Überblick

Wettanbieter gibt es in rauen Mengen, doch einige davon konnten sich in der Vergangenheit als besonders zuverlässig erweisen und sind daher wirklich empfehlenswert:

  • Bet365
    Den Anbieter gibt es schon seit dem Jahr 2000 und er gehört heute zu den erfolgreichsten seiner Art in der Wettbranche. Das Unternehmen aus Großbritannien betreut Kunden auf der ganzen Welt und ist in über 200 Ländern aktiv. Für Formel 1 Wetten gibt es hier häufig besondere Angebote, zu denen unter anderem der 100-Euro-Bonus für Neukunden gehört. Neben den Wetten für die Formel 1 gibt es noch viele weitere Sportwetten wie Tennis, Fußball u. a.
  • bwin
    Der Buchmacher begeistert seit 1997 mit seinem Angebot und offeriert schon seit jeher auch Formel 1 Wetten. Die Wettfreunde können zum Beispiel auf die Meisterschaft wetten, aber auch auf den Ausgang eines einzelnen Rennens. Dazu kommt die Möglichkeit, auf rund 35 weitere Sportarten zu wetten – rund um die Uhr, mit bester Betreuung und Live-Stream zu den Sportwettkämpfen. Neukunden bekommen eine Freiwette für 100 Euro gewährt.
  • Mybet
    In unserer Liste darf Mybet natürlich nicht fehlen. Das Unternehmen aus Kiel wurde im Jahr 2002 gegründet und kann inzwischen auf über eine Million Kunden stolz sein. Es werden rund 20 verschiedene Sportarten für Wettplatzierungen angeboten, der Anbieter ist rund um die Uhr erreichbar. Zahlreiche Wettangebote befassen sich mit der Formel 1, dafür stehen unterschiedliche Wettmöglichkeiten zur Verfügung. Auch hier gibt es einen Bonus von 100 Euro für Neukunden.
Wetten auf den Sieger Diese Möglichkeit scheint die logischste zu sein. (#02)

Wetten auf den Sieger Diese Möglichkeit scheint die logischste zu sein. (#02)

Verschiedene Wettarten für Formel 1 Wetten

Die einzelnen Anbieter für Sportwetten bieten verschiedene Wettarten, in denen jeder sein Glück versuchen kann. Dabei zeigt die folgende Übersicht nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, mit denen Wettfreunde das ganz große Geld machen können (oder wenigstens ihren Einsatz wiederbekommen).

  • Wetten auf den Sieger
    Diese Möglichkeit scheint die logischste zu sein. Dabei wird auf den Sieger des Rennens gesetzt, wobei natürlich ganz klar einige Favoriten zur Auswahl stehen.
  • Wetten auf den Gesamtsieger
    Nicht nur, dass Wettfreunde auf den Sieger eines Rennens setzen können, sie können auch den Gesamtsieger wählen. Dieser wird dann Weltmeister in der Saison. Eine solche Langzeitwette verlangt starke Nerven und kann auch schiefgehen, denn wenn der Fahrer oder das gewählte Team eine Pechsträhne haben, ist der Traum vom großen Wettgewinn rasch ausgeträumt.
  • Wetten Head to Head
    Hierbei wetten Sie auf einen Fahrer von zweien: Bei der Wettart stehen sich zwei Fahrer gegenüber, von denen Sie einen auswählen müssen. Dieser gewinnt hoffentlich das Rennen.
  • Wetten auf die schnellste Rennrunde
    Wenn Sie sich nicht auf einen Sieger festlegen wollen, kann die schnellste Runde als Wettziel gewählt werden. Sie vermuten praktisch im Voraus, welcher Fahrer die schnellste Runde absolvieren wird.
  • Wetten auf Platzierungen
    Hierbei wird nicht auf den Sieger gewettet, sondern darauf, welcher Fahrer welche Platzierung erreichen wird. Dabei müssen nicht einmal die genauen Plätze festgelegt werden, es reicht, wenn Sie einen Fahrer unter den ersten drei oder unter den ersten fünf Fahrern sehen.
Viele Zuschauer sehen sich jedes Jahr die Rennen der Formel 1 an. Einige von ihnen versuchen ihr Spielglück und wetten auf den Ausgang der Rennen. Wie das funktioniert, zeigen wir hier. (#03)

Viele Zuschauer sehen sich jedes Jahr die Rennen der Formel 1 an. Einige von ihnen versuchen ihr Spielglück und wetten auf den Ausgang der Rennen. Wie das funktioniert, zeigen wir hier. (#03)

Tipps und Tricks zu Formel 1 Wetten

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, nur auf den Favoriten zu setzen. Dieser ist klar erkennbar, denn er wartet mit einer niedrigen Quote auf. Doch bedenken Sie: Wie schnell passiert ein Unfall bei einem solchen Rennen, wie schnell kann das Fahrzeug defekt sein und wie häufig scheidet der Favorit aus, weil er in einen Unfall mit hineingezogen wurde! Setzen Sie nun einen hohen Betrag auf den Fahrer mit der niedrigsten Quote, erweist sich das nicht selten als Flop. Schauen Sie sich vorab einen Überblick über die aktuellen Quoten an und wählen Sie dann Ihren persönlichen Favoriten aus.

Setzen Sie in erster Linie auf Livewetten, denn so können Sie direkt auf das aktuelle Renngeschehen reagieren. Ab einem bestimmten Zeitpunkt können Sie dann realistisch darauf hoffen, dass keine Unfälle mehr das Rennen beeinflussen werden oder dass Ihr persönlicher Favorit wie gedacht platziert wird.

Befassen Sie sich im Vorfeld mit den Teams, mit den einzelnen Fahrern und ihren Chancen. Auch die Eigenschaften der jeweiligen Strecke sind wichtig: Passieren hier häufig Unfälle? Sind die Favoriten hier bereits häufiger ausgeschieden? Wie hoch ist das Risiko auf dieser speziellen Rennstrecke?

Gehen Sie nicht mit einem zu hohen Einsatz an die Wette heran, wenn Sie noch Neuling sind. Die Wette kann durchaus sicher erscheinen, doch wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, ist das Geld weg. Passende Einsätze sind eine der wichtigsten Vorgaben für Sportwetter! Sammeln Sie zuerst Erfahrungen, dann können Sie schon bald einschätzen, wie sinnvoll eine Wettplatzierung ist oder wie wenig aussichtsreich diese sein kann.

Für Anfänger sind vor allem Langzeitwetten nicht empfehlenswert, auch wenn die Quoten häufig verlockend hoch sind. Doch die Rennsaison ist lang und kann durchaus mit überraschenden Wendungen aufwarten. Hohe Quoten entstehen nicht umsonst, hier sollten Sie unbedingt hellhörig werden.

Nutzen Sie die Bonusangebote der Formel 1 Wetten: So können Sie die erste Wette platzieren, ohne ein allzu großes Risiko einzugehen.

Die Formel 1 ist spannend und hält immer wieder Überraschungen parat. Dabei ist das Angebot an verschiedenen Wettformen in diesem Bereich groß und so findet auch ein Anfänger die perfekte Wettmöglichkeit. (#04)

Die Formel 1 ist spannend und hält immer wieder Überraschungen parat. Dabei ist das Angebot an verschiedenen Wettformen in diesem Bereich groß und so findet auch ein Anfänger die perfekte Wettmöglichkeit. (#04)

Fazit zu Formel 1 Wetten

Die Formel 1 ist spannend und hält immer wieder Überraschungen parat. Dabei ist das Angebot an verschiedenen Wettformen in diesem Bereich groß und so findet auch ein Anfänger die perfekte Wettmöglichkeit. Bedenken sollten Sie aber, dass es sich immerhin um ein Glücksspiel handelt und so längst nicht sicher ist, wie die Wette ausgehen wird. Wetten Sie daher nicht zu hoch und nutzen Sie etablierte Wettanbieter, die mit ihren Angeboten und Bonusaktionen überzeugen können.

Beschäftigen Sie sich mit dem Sport und mit den einzelnen Rennstrecken und gehen Sie mit Bedacht vor. Ganz wichtig: Ehe Sie eine Wette platzieren, sollten Sie die Lizenz des Buchmachers kontrollieren. Ist eine solche überhaupt vorhanden? Ohne Lizenzen dürfen keine Wetten angeboten werden, hier trennt sich die Spreu vom Weizen.

Setzen Sie nicht auf den Favoriten, hier sind die Einnahmechancen vergleichsweise gering. Erkennbar ist dieser an seiner niedrigen Quote, doch auch er unterliegt einem gewissen Risiko. Ein Rennen ist niemals endgültig vorhersehbar!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: CHEN WS-#01: cunaplus -#02: NCS Production  -#03:  vectorfusionart  -#04: CHEN WS

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply